Bericht von Rudi Friedrich, 28. April 2002

Unterhaltsames Brass-Programm von Blech inTakt
BRASS and more, bekannte Melodien aus aller Welt

Den knapp 100 Gästen wurde am 28. April 2002 in der Ev. Markuskirche in Bockenheim ein unterhaltsames Programm geboten. Blech inTakt, Posaunenchor der Gemeinde, spielte ebenso überzeugend Musik alter Meister, wie Stücke aus Musicals, Gospels, aus Jazz und Pop.

Viele bekannte Melodien waren darunter. Wer erinnert sich nicht den Geschichten von Pippi Langstrumpf oder Biene Maja, deren Lieder manch einen in der Kinderzeit begleitet hat. Wer hört nicht gerne den Pink Panther, den man förmlich auf  leisen Pfoten hineinschleichen sah. Wer freut sich nicht, wenn bekannte Stücke aus My Fair Lady von Gershwin oder von den Beatles erklingen.

Die 15 Bläser und Bläserinnen unter Leitung von Notker Bohner spielten die unterschiedlichen Stile mit Bravour und vielseitiger Dynamik. Hier mutierte ein Posaunenchor, dem doch oft der Ruf vorauseilt, nur Choräle und Lieder zu begleiten, zu einer munteren Schar von LaienmusikerInnen, die sich nicht scheuen, auch Ungewöhnliches zu spielen, Neues auszuprobieren und über das übliche Repertoire hinauszugehen – sichtlich mit Freude an der Musik, die sich auf die BesucherInnen übertrug.

Dem entsprach auch der weitere Rahmen des Abends. Sketche leiteten zu weiteren Stücken über. Manche von ihnen überzeugten, andere hätten sicher noch eine intensivere Vorbereitung verdient gehabt. Insgesamt war “Brass and More” aber ein sehenswertes und vor allem hörenswertes Programm von Blech inTakt.
 

Markuskirche_180
Logo180x4303

Posaunenchor der

Evangelischen Gemeinde

Bockenheim

Kirchplatz 9

60487 Frankfurt am Main

letzte Aktualisierung
der Homepage am
2. September 2021

Jakobskirche_180
Logo_klein03